Schwemkanal

Das 8. Weltwunder im Böhmerwald.

Joseph Rosenauer realisierte seine jahrzehntelange Vision, einen Transportweg zu schaffen, der das an Holzmangel leidende Wien mit Holz aus dem Böhmerwald versorgen sollte. Hierzu musste er die kontinentale Wasserscheide bei Rosenhügel/Koranda überwinden was eine wahre Pioniertat war. 

Mit dem Bau des Schwarzenbergischen Schwemmkanals schuf Joseph Rosenauer, Ingenieur des Fürsten Schwarzenberg, eine der bedeutendsten technischen Meisterleistungen der Ingenieurskunst des ausklingenden 18. Jahrhunderts. 

Während den ca. 100 Jahren "der goldenen Zeit" des Schwemmkanals wurden fast 8 Millionen Raummeter Brennholz zur Großen Mühl und über die Donau weiter nach Wien geschwemmt.

Im Sommer finden regelmäßig Schauschwemmen statt.

 

Fotonachweis: ©TVB Böhmerwald, Archiv Lehner – Seidel