Über die gastroszene

Die Gastroszene Donau Böhmerwald ist eine Kooperation feinster Gourmet-Adressen aus dem Bezirk Rohrbach und Urfahr-Umgebung: vom gehobenen Restaurant bis zum bodenständigen Gasthaus.

Eine gemeinsame App bietet viele Vorteile - man direkt Gutscheine kaufen, durch Speisekarten blättern und auch reservieren.

 

Günther Wolfmayr

Kulinarium Vonwiller, Stelzen 15, 4170 Haslach

-------------------------------------------------------------------

Die gastroszene ist der Hammer! Und ja, manchmal darf man sich auch selbst loben. Diesmal kommen die lobenden Worte von Günther Wolfmayr vom Gasthaus Vonwiller. Günther ist auch einer der Hauptinitiatoren der Gruppe. „Wir planen gemeinsam lässige Marketingaktionen, die sich einer allein nie leisten könnte. Und wir haben uns auch eine externe Expertin ins Boot geholt, die uns nicht nur im Onlinemarketing berät, sondern auch generell koordiniert und zusammenhält. Und das ist gar nicht so einfach, bei zehn Alphatieren.

 

Gerhard Gierlinger

Gasthof Gierlinger, Grafenau 17, 4131 Obermühl

-------------------------------------------------------------------

Heute gibt es einen Blick hinter die Kulissen der gastroszene und dafür haben wir Gerhard Gierlinger vom Donauparadies Gasthof Gierlinger befragt. Gerhard und seine Frau sind ja fast schon „alte Hasen“ in der gastroszene Kooperation und immer noch begeistert. „Am lässigsten ist die Kombi beruflicher Austausch und Freundschaft. Egal ob wir gemeinsam auf die (Ski-)Piste gehen oder bei Problemen mit einem neuen Kassensystem Unterstützung kriegen. Und in der Gruppe gibt jeder sein Wissen weiter, da gibt’s kein Konkurrenzdenken“, sagt Gerhard.

 

Andreas Neumüller

Wildparkwirt, Atzesberg 7, 4121 Altenfelden

-------------------------------------------------------------------

Eigenlob stinkt … NICHT! Andreas Neumüller vom Wildparkwirt ist Teil des Gründerteams und erzählt, wie alles anfing. „Die Grundidee war ein Freizeitführer für den Bezirk, der in der Runde des Wirteforums entstand. Viele Gespräche später war die Gastroszene geboren. Gastroszene ist für mich ein absoluter Mehrwert. Wir haben hier so viele unterschiedliche Kompetenzen. Der Anpacker würde immer gleich alles machen und der Zahlenexperte schreit dann Stopp und rechnet es durch. So profitieren wir alle.“